Wir über uns

Die Feuerwehr Offenburg umfasst derzeit rund 700 Feuerwehrangehörige, von denen ca. 360 den Einsatzabteilungen angehören.

SAM 0344Dieser aktive Teil der Gesamtwehr gliedert sich wie folgt: Leiter der Feuerwehr, 10 hauptamtliche Angestellte im kommunalen feuerwehrtechnischen Dienst sowie rund 360 ehrenamtliche Feuerwehrangehörige in den 12 Einsatzbteilungen der Stadtteile. Aus diesen Zahlen wird ersichtlich, dass nahezu alle Einsätze, jährlich ca. 430, durch die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr abgedeckt und bearbeitet werden.

 

 

Die zwölf Einsatzabteilungen sind nach geographischen Aspekten einsatzorganisatorisch in fünf Ausrückbereiche eingeteilt. Allen Einsatzabteilungen steht mindestens ein wasserführendes Löschfahrzeug für die Gefahrenabwehr zur Verfügung.

Bild LöschzugOffenburgDie Abteilung Offenburg stellt die Gefahrenabwehr für die Kernstadt sowie die Bundesautobahn 5 sicher. Aufgrund des flächenmäßig großen Ausrückbereichs Kernstadt unter Beachtung der „Hinweise zur Leistungsfähigkeit einer Feuerwehr“, wird dieses Einsatzgebiet von zwei Feuerwachen (Wachen WEST und OST) abgedeckt. Auf beiden Feuerwachen steht jeweils ein Standard - Löschzug zur Verfügung. Der Standard - Löschzug der Feuerwehr Offenburg besteht aus einem Führungsfahrzeug (1/1/1), zwei Löschfahrzeugen (1/5) und einem Hubrettungsfahrzeug (1/2). Im Bedarfsfall wird ein Rüstzug aus einem RW2, zwei Löschfahrzeugen und einem Führungsfahrzeug zusammengestellt.

Feuerwehrkommandant: Berthold Maier
Stellv. Feuerwehrkommandant: Nils Schulze
Stellv. Feuerwehrkommandant: Max Kiefer

 

 

Allgemeine Informationen

historisches rathausDie Stadt Offenburg ist mit knapp 60.000 Einwohnern die größte Stadt des Ortenaukreises und das Oberzentrum des mittelbadischen Wirtschaftsraumes mit über 420.000 Einwohnern. Sie übernimmt wichtige Versorgungsfunktionen zwischen Freiburg und Karlsruhe als Sitz von Behörden, Bildungs-, Gesundheits- und Dienstleistungseinrichtungen, aber auch als Mittelpunkt des regionalen Arbeitsmarktes.

 

Mit über 40.000 Beschäftigten, davon über 34.000 versicherungspflichtig Beschäftigten, in 2.500 Betrieben ist Offenburg das dynamische Wirtschafts- und Handelszentrum seiner Region.

 

Einwohner

Offenburg gesamt: 58.210 Einwohner

Bohlsbach
Bühl
Elgersweier
Fessenbach
Griesheim
Rammersweier
Waltersweier
Weier
Windschläg
Zell-Weierbach
Zunsweier
Offenburg

    2.368 Einwohner
1.040 Einwohner
2.626 Einwohner
1.336 Einwohner
1.917 Einwohner
2.598 Einwohner
1.122 Einwohner
1.569 Einwohner
2.162 Einwohner
3.409 Einwohner
2.937 Einwohner
35.126 Einwohner

Stand: 30.06.2011; Quelle Statistisches Landesamt

 

Stadtgebiet

Ausdehnung in Nord-Süd-Richtung: 17,3 km
Ausdehnung in Ost-West-Richtung: 12,3 km

Länge der Stadtgrenze: 65 km

 

Fläche Stadtgebiet insgesamt
Gebäude- und Freiflächen Wohnen
Gebäude und Freiflächen Gewerbe/industrie
Verkehrsflächen (Straßen, Wege, Plätze)
Bahngelände
Landwirtschaftsfläche
Wald
Wasserflächen
Erholungsflächen
Sonstige Nutzungsarten
    7.838 ha
939 ha
283 ha
560 ha
119 ha
3.060 ha
2.254 ha
212 ha
131 ha
280 ha

 

 Verkehrswege

Land-/Kreisstraße
Bundesstraße
Bundesautobahn
BAB-Anschlussstellen
DB-Strecke 
ÖPNV-Strecke
Bus
Flugplatz
See
    insgesamt 264 km
B 3, B 33, B 33a
A5 Frankfurt-Basel, 37 km
Offenburg
Karlsruhe-Freiburg
Offenburg-Konstanz
TGO und OSB
Sonderlandeplatz
Naherholungsseen Gifiz und Burgerwald
2 Baggerseen

 

Die geographische Lage von Offenburg (Rathaus)

Nördliche Breite
Östliche Länge
Höhenlage
    48° 28' 14''
7° 56' 36''
142 m (Windschläg) - 690 m (Brandeckkopf)

 

Bevölkerungsdichte

753 Einwohner/qkm (Landeswert 301 Einwohner/qkm)

 

Angrenzende Gemeinden

Appenweier
Berghaupten
Durbach
Kehl mit dem Ortsteil Hohnhurst
Ohlsbach
Ortenberg
Hohberg
Schutterwald
Willstätt